..... auf dem neuen Infoportal ehemaliger Zeugen Jehovas. Was auf Facebook begann soll hier nun weitergeführt werden. Einfach, weil es einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden soll. In den kommenden Tagen ziehe ich die bereits bestehenden Informationen hier rüber. Das sind die unterschiedlichsten Berichte, Medien und Informationen, welche auf Facebook schon vorhanden waren.Unter dem Willkommensposting gehts sofort mit den berichten los, wer allerdings nur in einem bestimmten Bereich stöbern mag, der kann die vorhandenen Bereiche links auf der Navigationsseite dafür nutzen.

Wer für diesen Blog und die Facebookseite verantwortlich ist kann man auf der "Über..." Seite entnehmen zu gegebener Zeit.

Was sagt man nun dem Leser der geneigt ist hier zu lesen? Ein "Viel vergnügen" sicherlich nicht, denn dazu ist das Thema zu ernst. Wie man in dem Namen der Seite entnehmen kann handelt es sich hier um ehemalige Zeugen Jehovas. Viele davon haben ihre Familien durch den Weggang aus dieser Gemeinschaft verloren. Nicht weil sie selber es so wollten, sondern weil ihnen nichts anderes überig blieb und die Regeln dieser Gruppierung eindeutig sind. Man nennt das ganze auch Gemeinschaftsentzug.

Leute die nichts oder nur am Rande mit den Zeugen Jehovas zu tun haben können sich einen Gemeinschaftsentzug ähnlich vorstellen wie Liebesentzug. Nur viel schlimmer. Aber nicht jeder wird mit dem Gemeinschaftentzug belegt und nicht jeder empfindet ihn gleich schlimm.

Des weiteren gibt es hier auf den Seiten Hilfestellungen zum Austritt. Wohin wendet man sich am besten, was kostet das usw. Und vor allen Dingen, was kommt danach?

Ich hoffe sie finden hier alle Informationen die sie benötigen oder suchen. Da das Projekt noch in den Kinderschuhen steckt gibt wird es noch keinen großen Fundus an Berichten und Infos. Aber es werden monatlich mehr. Wer mir dabei helfen mag, wer ähnliches erlebt hat und davon berichten will, der kann sich mit mir gerne in Kontakt setzen.